Zum Hauptinhalt springen

Preisgestaltung

Egal, ob Sie ein einzelner Problemlöser oder Teil eines Untersuchungsteams sind, unsere RCA-Software hilft Ihnen bei der Bewertung und Lösung von Problemen. Erfahren Sie mehr darüber, was in den Tools von Causelink für die Ursachenanalyse enthalten ist.

Individuell

1 Benutzer

$384USD pro Jahr
  • 5Warums+ Vorlage
  • Fischgräten-/Ishikawa-Diagramm
  • Ursache-Wirkungs-Tabelle
  • Vorfall Zeitplan
  • Exportiere in PDF, DOCX und CSV

Causelink Individual ist Cloud-basiert und mobilfreundlich und ein hochmodernes RCA-Untersuchungstool. Causelink Individual bietet die fortschrittliche Diagrammleistung, die intuitive Benutzeroberfläche und die scharfe Berichtsausgabe von Causelink Enterprise für den einzelnen Benutzer.

Team

5 Benutzer

$5,000USD pro Jahr
  • 5Warums+ Vorlage
  • Fischgräten-/Ishikawa-Diagramm
  • Ursache-Wirkungs-Tabelle
  • Vorfall Zeitplan
  • Exportiere in PDF, DOCX und CSV
  • Standardberichterstattung
  • Gruppenarbeit
  • Gruppen & Berechtigungen
  • Benutzerverwaltung
  • Administratorzugriff

Cloudbasierte Option für bis zu zwanzig Named User. Wenn Sie ein kleineres Team von Problemlösern haben, die an RCA-Projekten zusammenarbeiten müssen, ist Causelink Team die Lösung. Ermöglicht Teams, zusammenzuarbeiten, um Probleme zu analysieren und Aktionen zu verfolgen.

Unternehmen

20+ Benutzer

$ von gleichzeitigen Benutzern
  • 5Warums+ Vorlage
  • Fischgräten-/Ishikawa-Diagramm
  • Ursache-Wirkungs-Tabelle
  • Vorfall Zeitplan
  • Exportiere in PDF, DOCX und CSV
  • Standardberichterstattung
  • Gruppenarbeit
  • Gruppen & Berechtigungen
  • Benutzerverwaltung
  • Administratorzugriff
  • Erweiterte Berichterstellung
  • RCA- und Aktivitäts-Audit-Logs
  • API-Zugriff
  • Integrationen (Power BI, Tableau, CMMS, EHS...)
  • SSO-Authentifizierung (SAML2)
  • Premium-Support
  • Vor Ort verfügbar

Cloud-basiert oder On-Premise, Causelink Enterprise ist ein leistungsstarkes RCA-Softwaretool für große Teams und/oder mehrere Standorte. Durch die Unterstützung von Produktivität, Zusammenarbeit und Kultur hilft Causelink Enterprise bei der Lösung der schwierigsten Probleme und gibt Führungskräften die Möglichkeit, ihre Organisation kontinuierlich zu verbessern.

FAQ

Für jeweils 10 gekaufte Causelink-Lizenzen erhalten Kunden

  • Administratorschulung: Zwei 1-stündige Meetings, an denen 1-4 Ihrer RCA-Programmleiter teilnehmen. Ihr Team lernt, wie Sie Causelink-Kommunikationsoptionen, Tags, Berechtigungen, Workflow, Lokalisierung und andere für Ihr Programm wichtige Einstellungen konfigurieren.

  • Manager-/Analystenschulung: Zwei 1-stündige Sitzungen, die Ihren Endbenutzern den Einstieg in Causelink erleichtern. Diese Sitzungen werden von bis zu 100 Personen pro Sitzung besucht und zeigt Ihnen, wie Sie Aufzeichnungen erstellen, das Problem definieren, einen Zeitplan erstellen, Ursache und Wirkung analysieren, Korrektur-/Vorbeugungsmaßnahmen zuweisen und den Abschlussbericht erstellen. Causelink-Schulungen werden online über MS Teams, Zoom oder mit einem vom Kunden bereitgestellten Konferenzsystem durchgeführt.

Wenn Sie einen Eintrag in Causelink erstellen und die Sologic RCA-Vorlage verwenden, werden Sie auf dem ersten Bildschirm aufgefordert, Beweise zu dokumentieren. Während der Ursachen- und Wirkungsanalyse in einer beliebigen Vorlage können Sie Beweise mit Ursachen verknüpfen. Da Sie Lösungen mit Ursachen in Verbindung bringen, die durch Beweise verstärkt werden, sind Ihre Lösungen auch evidenzbasiert.

Ja, Causelink unterstützt Mobiltelefone und Tablets über Ihren mobilen Browser. Rufen Sie einfach dieselbe URL auf, die Sie mit Ihrem Desktop-Browser verwenden, geben Sie dieselben Anmeldeinformationen ein und Causelink lädt mit einer vereinfachten, mobilfreundlichen Oberfläche.

Ja, Integrationen werden oft über die Causelink-API durchgeführt. Der Zugriff auf die API ist in einer Causelink Enterprise-Lizenz enthalten. Auf Anfrage stellen wir das SDK und die Dokumentation zu den API-Methoden zur Verfügung.

Wenn Sie ein Causelink Enterprise-Kunde sind, stellen wir Ihnen eine Dokumentation zum Zugriff und Verwendung unserer API-Methoden zur Verfügung. Alle in Causelink angezeigten Daten laufen über die API, sodass alles integriert werden kann. Die wichtigsten Datenpunkte sind: Datensatzname, Aktionen (Lösungen, Aufgaben, Arbeitsablaufschritte), Gruppen, Standorte, Auswirkungen, Kosten, Ausrüstung und Materialien.

Der Zugriff auf Causelink Team- und Enterprise-Datensätze kann auf Gruppen-, Rollen- und/oder Einzeldatensatzebene verwaltet werden. Datenzugriffsberechtigungen für Gruppen und Rollen werden von Ihren Administratoren definiert. Jedem Benutzer wird eine Rolle zugewiesen und kann einer oder mehreren Gruppen zugeordnet werden.

  • Jede Rolle kann mit der Fähigkeit ausgestattet werden, alle Datensätze im System oder nur Datensätze innerhalb der Gruppe(n), zu der/denen der Benutzer gehört, anzuzeigen, zu bearbeiten oder zu löschen.
  • Administratoren legen Standardoptionen für Anzeigeberechtigungen für neue RCA-Einträge fest.
  • Beim Hinzufügen von RCA-Teammitgliedern können Sie konfigurieren, ob diese über Bearbeitungs- oder Nur-Lese-Zugriff verfügen.
  • Ihr Administrator kann die Bearbeitung deaktivieren wenn ein Datensatz geschlossen wird.

Ja, für Causelink Enterprise-Kunden integriert das System Active Directory, ADFS, SAML2 und OpenID Connect (Azure), die unter Admin > Authentifizierung konfiguriert werden können.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Benutzer in Causelink Team und Enterprise zu verwalten;

  • Manuell durch Einreichen ihrer E-Mail, Rolle und Gruppe(n) in ein Formular, das dem Benutzer eine E-Mail mit einem Link zur Registrierung seines Kontos sendet.
  • Laden Sie eine .csv-Datei mit E-Mail-Adressen und Rollen für alle neuen Nutzer hoch, die dann E-Mails mit einem Link zur Registrierung ihres Kontos erhalten.
  • Causelink Enterprise-Kunden können Active Directory, ADFS, SAML2 oder OpenID Connect (Azure) integrieren.

Im Rahmen der Causelink-Softwarewartung steht unser technisches Personal zur Verfügung, um bei technischen Problemen und Kundenfragen vor, während und nach der Implementierung zu helfen. Beispiele für diese Art von Support sind die Behebung von Verbindungsproblemen im Netzwerk, die E-Mail-Konfiguration, die Behebung von Problemen bei der Active Directory-Authentifizierung oder allgemeine Fragen der Endbenutzer zur Funktionsweise des Systems. Zum Standard-Support gehören auch regelmäßige Code-Updates. Wir aktualisieren Causelink 2-3 Mal pro Jahr, so dass Sie immer die neuesten Funktionen und Verbesserungen erhalten.

Die Causelink Enterprise-Lizenzierung basiert auf gleichzeitigen Benutzern; die Anzahl der gleichzeitig am System angemeldeten Benutzer. Die meisten Kunden wählen zwischen 5 und 50 Lizenzen. Eine 5-Sitz-Lizenz unterstützt im Allgemeinen 50 benannte Benutzer, aber diese Anzahl kann je nach Ihrem RCA-Programm und den Kriterien für die Untersuchung eines Vorfalls variieren.

Die Causelink Team- und Causelink Individual-Lizenzierung basiert auf benannten Benutzern.

Ja, für Causelink Team- und Enterprise-Kunden bitten wir Sie, uns mindestens 7 Tage im Voraus zu benachrichtigen, bevor Sie automatisierte Scans durchführen. Dadurch können wir für Sie ein Testsystem konfigurieren, das von unseren Produktivsystemen getrennt ist. Beachten Sie, dass Sologic einen unabhängigen Drittanbieter beauftragt, jährliche Schwachstellenscans unserer Software und AWS-Hosting-Architektur durchzuführen.

Ja, für Causelink Enterprise-Kunden kann dies über ADFS, OpenID Connect (Azure) oder SAML2 erfolgen.

Stellen Sie sicher, dass die E-Mail nicht im Spam gelandet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie den Benutzer möglicherweise unter einem anderen Kontotyp hinzufügen. Es gibt zwei Arten von Konten in Causelink: Benutzer- und Personenkonten. Benutzerkonten werden eine Rolle zugewiesen und können auf Causelink zugreifen. Personenkonten können nicht auf Causelink zugreifen, können jedoch in RCA-Datensätzen referenziert werden. Personenkonten erhalten keine E-Mail zur Benutzerregistrierung. Sie können vorhandene Personenaccounts in Benutzer ändern, indem Sie den Datensatz bearbeiten und auf „In Benutzer konvertieren“ klicken.

Causelink Team und Enterprise werden mit 5 vordefinierten Rollen geliefert (siehe Benutzerhandbuch). Jedem Benutzer wird eine Rolle zugewiesen und kann einer oder mehreren Causelink-Gruppen zugeordnet werden (Gruppen werden von Ihnen in der Administration konfiguriert). Die Berechtigung zum Anzeigen von Daten wird auf mehreren Ebenen definiert;

  • Jede Rolle kann mit der Möglichkeit eingerichtet werden, alle Datensätze im System oder nur Datensätze innerhalb der Gruppe(n), zu denen sie gehören, anzuzeigen, zu bearbeiten oder zu löschen.
  • Administratoren legen Standardoptionen für Anzeigeberechtigungen für RCA-Datensätze fest.
  • Wenn Sie RCA-Teammitglieder hinzufügen, können Sie konfigurieren, ob sie über Bearbeitungs- oder schreibgeschützten Zugriff verfügen.

Ja, gemäss ISO 27001 werden Benutzerzugriffe und spezifische Aktivitäten protokolliert.

Ja, alle Dateien durchlaufen vor dem Hochladen einen Virenscan. Außerdem sind alle Causelink-Instanzen unter TLS über 2048-Bit-Zertifikate gesichert.

Ja, Causelink ist unter TLS über 2048-Bit-Zertifikate gesichert. Wir empfehlen On-Premise-Kunden, dasselbe zu tun.

AES-256

In Causelink Enterprise gibt es eine exklusive Rolle namens IT, die im Allgemeinen zu diesem Zweck zugewiesen wird. Die IT-Rolle hat Zugriff auf Systemeinstellungen, wie z. B. E-Mail-SMTP-Server, Authentifizierungstyp, Sitzungszeitlimit und andere technische Einstellungen.

Ja, Sologic ist nach ISO 27001 zertifiziert; Informationssicherheits-Managementsystem. Unser Hosting-Anbieter Amazon Web Service ist SOC2-zertifiziert.

Vereinbaren Sie eine Demo

* = Pflichtfeld